Skip navigation
Currently Being Moderated

Adobe Reader X Druckprobleme

Dec 6, 2010 2:03 AM

Hallo.

 

Seit dem Update auf Adobe Reader X (verwendet auf Terminalserver) haben wir Probleme beim Drucken von PDF Dateien.

 

+ teilweise wird die Schrift zusammengedrückt und die Druckausgabe entspricht somit nicht dem angezeigtem Dokument.

+ teilweise sehr langsames Drucken über unsere Terminalsession, was bei der Version 9.4 nicht der Fall war.

 

Hat jemand ähnliche Probleme? Schön langsam überlegen wir uns nicht auf einen alternativen Reader umzusteigen.

 
Replies
  • Currently Being Moderated
    Dec 6, 2010 7:30 AM   in reply to papagenomccruise

    Ich bin mal wieder völlig überwältigt von der Detailfülle des Posts. Sorry, das ist wieder eien von diesen "Mein Auto fährt nicht."-Fragen und wenn du erwartest, darauf eine Antwort zu kriegen, ist das schon reichlich optimistisch bis hoffnungslos naiv... Betriebssystem? Virtualisierungslösung? Netzwerkmapping? Drucker? Sandboxing aktiv oder nicht?

     

    Mylenium

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Dec 6, 2010 8:36 AM   in reply to papagenomccruise

    Mmh, okay. Ist der Printserver PostScript, PCL oder WinPrint/ GDI+ per TCP? Ich vermute mal, dass der Druckertreiber irgendein Tag fehlinterpretiert, weil es in X anders ist als 9.4. Sofern der Drucker ein PS-Drucker ist, würde ich mal mit den PS Levels experimentieren. Außerdem würde ich mal ein PDF direkt per Netzwerk hochjagen, also unter Umgehung des Druckertreibers (sofern der Drucker PDF-tauglich ist). Das lngsame Drucken könnte auch darauf hindeuten, dass der Output in Pixeldaten umgerechnet wird, was wiederum auch mit dem Druckertreiber zu tun hat. Sofern möglich, würde ich auch mal schauen, die PDFs mit anderen Optionen zu erzeugen....

     

    Mylenium

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Dec 8, 2010 4:57 AM   in reply to papagenomccruise

    Mmh, PCL sollte eigentlich funzen; wird ja immer "zwangsübersetzt". Könnte dann nur ein Problem mit der Textkodierung sein, was aber wiederum an der Art und Weise der Erstellung hängen würde... Kreisförmiges Argument an der Stelle. Außer erstmal alles als grafik an die Drucker zu senden ("Als Grafik drucken") fällt mir da jetzt spontan auch keine vernünftige Lösung ein... Sicher irgendwas kelines, an das wir beide momentan nicht denken...

     

    Mylenium

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Dec 14, 2010 7:41 AM   in reply to papagenomccruise

    Hallo zusammen,

     

    habe das selbe problem, drucken von kleinen dateien (50kb) ergibt mit reader 10  3.5 MB printdaten wenn der treiber ein ps ist.

    mit einem pcl treiber werden aus dem selben dokument nur 350kb druckdaten.

     

    wir haben hier einige HP laserjet 4000 drucker und die haben nur 8MB RAM.

    wiso dass diese drucker mit 3.5MB druckdaten schon Ärger machen ist mir auch nicht ganz klar.

    wenn ich das selbe dokument mit reader 9.3 drucke wird auf dem printer mit PS treiber auch nur 350kb daten und alles geht prima.

    irgendwie scheinen sich reader X und Drucker mit PS Treiber nicht zu mögen.

    Kann aber die Drucker nicht auf PCL umstellen da sonst unser ERP Saltos schägt wegen der Schachtsteuerung und Papier mit Firmenlogo etc.

     

    wir haben hier windows xp sp3, printserver ist windows server 2003.

     

     

    reader 10 +  Drucker mit PS    =  3.5MB  (Drucker kann nicht das ganze Dokument [1 SEITE !!!] drucken, meldung auf extra seite "zu wenig RAM"

    reader 10 +  Drucker mit PCL  = 350kb   (alles ok)

    reader 9.3 + Drucker mit PCL  =  350kb   (alles ok)

    reader 9.3 + Drucker mit PS   =  350kb   (alles ok)

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Mar 6, 2012 6:46 AM   in reply to papagenomccruise

    Hallo,

     

    auch wir haben ein ähnliches Problem.

    In der W2k3-Umgebung (virtualisierter Terminalserver mit Citrix XenServer, W2k3 R2, Citrix XenApp) wurde der Adobe Reader 9.4 (mit dem es keine Probleme gab) durch den Adobe Reader X (10.1.2) ersetzt. Wird nun eine beliebige pdf-Datei mit dem Adobe Reader X geöffnet und Drucken ausgewählt, dann öffnet sich einmalig das Druckereigenschaftsfenster. Beim Versuch nun auch zu drucken, schließt sich der Adobe Reader X. Wird nun erneut eine Datei im Reader geöffnet und Drucken ausgewählt, schließt der Reader sofort.

     

    Zur Ergänzung, das Drucken mit dem Adobe Reader X in einer W2k8-Umgebung (virtualisierter Terminalserver mit Citrix XenServer, W2k8 R2, Citrix XenApp) funktioniert bei uns.

     

    Wenn jemand weis, woran das fehlerhafte Verhalten des Adobe Reader X in der W2k3-Umgebung liegt, bitte melden.

     

    Fuchs65

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Mar 6, 2012 8:31 AM   in reply to Fuchs65

    Inzwischen weis ich, dass der Fehler nicht auftritt, wenn der Protected Mode des Adobe Reader X ausgeschaltet wird.

    Allerdings ist das auch nicht im Sinne des Erfinders, dieses Sicherheitsfeature abzuschalten.

     

    Hat vielleicht jemand eine bessere Lösung unter W2k3?

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Mar 13, 2012 12:22 PM   in reply to Fuchs65

    @Fuchs65

    Möglicherweise bis du Opfer eine Bugs in Reader X (10.1.2).

    Adobe hat einen Hotfix dafür herausgegeben.

     

    http://blogs.adobe.com/dmcmahon/2012/01/17/acrobatreader-10-1-2-printi ng-is-not-working-correctly/

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Mar 14, 2012 2:46 AM   in reply to radzmar

    Hallo radzmar,

    Danke für den Hinweis. Ich werde den Hotfix schnellstmöglich einspielen und testen.

    Hattest Du auch das Problem und hast Du den Hotfix bei Dir eingespielt?

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Mar 14, 2012 9:30 AM   in reply to Fuchs65

    Habe den Hotfix eingespielt und getestet. Mein Druckproblem scheint damit behoben zu sein.

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Mar 14, 2012 11:59 AM   in reply to Fuchs65

    Na das hört sich och gut an.

     
    |
    Mark as:
  • Currently Being Moderated
    Aug 24, 2012 5:45 AM   in reply to radzmar

    Ich habe derzeit das gleiche Problem:

     

    Adobe Reader Version:     10.1.4

    Drucker: 

    •                Typ:                    Olivetti, MF201
    •                Treiber:               PCL

     

    Drucker wird über einen Windows 2008 Server eingebunden

     

    Problem:

    •                Drucken geht nicht, bleibt bei 0%, egal welches Dokument (selbst erstellt mit Office oder bereits Vorhandene).
    •                Andere Drucker funtionieren ohne Probleme.
    •                Auf anderen Systemen funktioniert das mit oben genannten Drucker ebenfalls.

     

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Danke

     
    |
    Mark as:

More Like This

  • Retrieving data ...

Bookmarked By (0)

Answers + Points = Status

  • 10 points awarded for Correct Answers
  • 5 points awarded for Helpful Answers
  • 10,000+ points
  • 1,001-10,000 points
  • 501-1,000 points
  • 5-500 points