8 Replies Latest reply: Feb 10, 2011 7:27 AM by TimoFra RSS

    Adobe Reader X friert ein

    naumburger Community Member

      Mein System ist Windows XP SP3 mit allen Patchdays eingepielt; AVIRA Pro ist der Virenscanner, nur die Windows eigene Firewall.

       

      - Adobe Reader (im weiteren AR) 9.4. deinstalliert - keine Probleme.
      - AR X installiert - keine Probleme.
      - AR aufgerufen, Hinweise quittiert - keine Probleme.
      - Bei Klick in die Taskleiste verschwindet die Schrift darin und AR friert ein, keine Aktivitäten auf der Festplatte, AR läßt sich mit Klick auf X rechts oben auf dem Fenster beenden. Problem !!!
      - Doppelklick auf eine .pdf-Datei. Die erste Seite wird angezeigt, Scrollen und jede weitere Bedienung ist unmöglich. Problem !!!
      - Anklicken einer Remote-pdf-Datei im Browser Firefox (FF) - gleiches Verhalten wie im vorherigen Punkt. Problem !!!
      - keine Fehlereinträge in den Ereignisprotokollen
      - AR X deinstalliert - keine Probleme.
      - AR 9.4 herunntergeladen und installiert - keine Probleme
      - AR 9.4 auf 9.4.1 aktuelisiert - keine Probleme
      - Über Datei Öffnen ließ sich eine .pdf-Datei einwandfrei anzeigen und AR ließ sich bedienen, desgleichen auch eine Remote-Datei im FF - keine Probleme.

      Wie bekomme ich AR X auf meine Rechner, so dass er auch funktioniert ?

        • 1. Re: Adobe Reader X friert ein
          Mylenium MVP

          Voreinstelllungen --> Hardwarebeschleunigung bei Seitendarstellung mal probieren...

           

          Mylenium

          • 2. Re: Adobe Reader X friert ein
            naumburger Community Member

            Hallo

            Die Hardwarebeschleunigung für die Grafikkarte ist auf max eingestellt.

             

            Sorry, in meiner Fragestellung gibt es noch einen Schreibfehler. Ich habe Taskleiste geschrieben, meinte aber die Menüleiste.

            Wenn ich dort reinklicke, friert AR X ein, so dass ich auch keine Einstellungen vornehmen kann.

             

            Im jetzt installierten AR 9.4.1 ist 2D-Beschleunigung eingestellt und es funktioniert. Es funktioniert auch, wenn ich das Häkchen dort mal versuchsweise rausnehme.

            • 3. Re: Adobe Reader X friert ein
              radzmar MVP

              Ich hatte mal ein ganz ähnliches Problem und bin nur durch Zufall auf die Ursache gekommen.

              Kann es sein, dass du eine Funkmaus benutzt?!

               

              Bei mir hat eine Fehlfunktion der Wireless LaserMouse V2 von Microsoft meinen Acrobat/Reader immer zum Einfrieren gebracht, wobei alles andere tadellos funktionierte.

              Das Öffnen klappe immer einwandfrei, aber wenn ich z.B. umgeblättert habe, ist die App sofort bei 50% CPU-Auslastung eingefroren.

              Nach dem Austauschen der Maus und einen Reboot des PC's hatte ich nie wieder Probleme.

               

              Vielleicht hast du ja eine ähnliche Ursache...Vielleicht.

              • 4. Re: Adobe Reader X friert ein
                Willi Adelberger MVP

                Erfüllt Deine Hardware folgende Anforderungen?

                Windows

                • Intel®-Prozessor mit mindestens 1,3 GHz
                • Microsoft® Windows® XP Home, Professional oder Tablet PC Edition mit Service Pack 3 (32 Bit) oder Service Pack 2 (64 Bit), Windows Server® 2003 (mit Service Pack 2 für 64 Bit), Windows Server 2008 (32 Bit und 64 Bit), Windows Server 2008 R2 (32 Bit und 64 Bit), Windows Vista® Home Basic, Home Premium, Business, Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 2 (32 Bit und 64 Bit), Microsoft Windows 7 Starter, Home Premium, Professional, Ultimate oder Enterprise (32 Bit und 64 Bit)
                • 256 MB RAM (512 MB empfohlen)
                • 260 MB freier Festplattenspeicher
                • 1024 x 576 Punkt Monitorauflösung
                • Internet Explorer 7 oder 8, Firefox 3.5 oder 3.6
                • Beschleuniger für Grafik-Hardware (optional)

                Hinweis: Für die 64-Bit-Editionen von Windows XP mit Service Pack 2 und Windows Server 2003 mit Service Pack 2 ist das Microsoft-Update KB930627 erforderlich.

                • 5. Re: Adobe Reader X friert ein
                  naumburger Community Member

                  @radzmar

                  keine Funkmaus, sondern eine optische Maus an der Leine

                  • 6. Re: Adobe Reader X friert ein
                    naumburger Community Member

                    @Willi Adelberger

                    Ich denke, dass das kein Hardwareproblem ist. Ich habe mal das englischsprachige Forum durchforstet. Dort erschienen mir die Hinweise auf den Protected Mode sehr aussichtsreich. Ich kann mich erinnern, dass ich das eingestellt hatte oder zumindest eingestellt gelassen hatte. Danach kam der Windowspatchday (wer weiß, was der wieder angerichtet hat) und wiederum danach kamen meine Funktionstests mit AR X. Wahrscheinlich gehört AR auch zu der Software, die bei einer Deinstallation viele Einstellungen in der Registry stehen lassen, so dass man mit einer Neuinst. nichts erreicht. Im neuen Jahr werde ich hier weiter testen. Ich müßte direkt in der Registry ändern und den PM ausschalten, weil ich ja über die Menüs nicht mehr rankomme (auch nach einer Neuinst. nicht)

                    • 7. Re: Adobe Reader X friert ein
                      naumburger Community Member

                      Ich gebe auf und kehre zurück zu AR 9.4.1. Ich hatte nochmal alles deinstalliert und dann von Hand den vielen Schrott, den mehrere Readerversionen hinterlassen hatten (Verzeichnisse und Registry) nachgefegt. Unter Windows 7 hatte das einem User im englischen Forum (dort werden sehr viele Probleme mit AR X beschrieben, so u.a. auch meins) geholfen. Aber bei mir klappt es nicht. Eigentlich ist es beschämend für eine Weltfirma, dass die kein vollständiges Deinstallationsprogramm haben. Ein gutes anderes Programm hatte mich mal beim Deinstallieren gefragt, ob ich das vollständig will oder ob die Einstellungen für eine Wiederinstallation erhalten bleiben sollen. Die Installation war dann wirklich vollstandig, so wie ich es auch wollte. Was soll das, wenn man für jede Version ein neues Verzeichnis aufmacht ? Das hätte doch nur Sinn, wenn ich Versionen parallel betreiben kann (wie bei OpenOffice), aber diese Alternative habe ich bei der Installation gar nicht. Es scheint mir AR X ist Bananensoftware (reift beim Kunden). Ich werde mal 1 Jahr warten und die Foren diesbzgl. beobachten.

                      An alle ein Frohes Fest und ein Gutes Neues Jahr

                      • 8. Re: Adobe Reader X friert ein
                        TimoFra Community Member

                        Habe nun das selbe Problem.

                        Wir haben zwei "standard Images".

                        D.h. jeder läd über XenDesktop das selbe Image.

                        Einmal gibt es ein Image für die standard User, und eines für CAD User.

                         

                        Die ganze Zeit funktionierte Adobe Reader X

                        Ab dieser Woche jedoch hängt sich der AR X sich bei dem CAD User Image sofort auf.

                        Es reicht schon, wenn man nur den Reader an sich ohne Datei öffnet.

                         

                        Wenn ich im Benutzerprofil unter "\Anwendungsdaten\Adobe\Acrobat\" und "\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Adobe\Acrobat\" den "10.0" Ordner lösche, dann funktioniert der AR wieder.

                        Nach einer Zeit jedoch wieder das selbe Problem.

                         

                        Eben habe ich probiert, welche Datei genau Abhilfe schafft.

                        Der AR bliebt hängen, also habe ich nach und nach jede Datei umbenannt und nochmal den AR gestartet.

                        Wenn es keine Hilfe brachte, die Datei wieder richtig benannt und die nächste probiert.

                        Als ich die Datei "SharedDataEvents" umbenannte und den Adobe Reader wieder startete, ka kein Absturz mehr.

                        Diese Datei wurde neu erstellt.

                        Die neu erstellte Datei löschte ich wieder und nahm wieder die, die davor zum Absturz führte. Doch weiterhin kamen keine Abstürze mehr.

                        Verwirrend...

                         

                        Jedoch wird es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis ich wieder bei den ganzen Benutzern diese Datei löschen muss, da sonst der Reader jedes mal einfriert.

                         

                         

                         

                        Bitte um dringende Hilfe !!!