1 Reply Latest reply: Nov 21, 2011 1:33 PM by Bernhard Katein RSS

    PSE9 Organizer und Dateinamensänderung

    macmanni2

      Hallo,

      nachdem ich nun einen Grossteil meiner Bilder im PSE 9 Organizer importiert, mit Stichwort-Tags versehen habe und diese dann abgespeichert wurden, will ich nun die Dateinamen ändern

      .... ja hätte ich vorher machen sollen....aber kam jetzt erst auf eine sinnvolle Namensvergabe.

       

       

      Frage:

      PSE 9 Organizer wird wohl die Zuordnung verlieren ABER sind die Stichwörter/Tags nicht mit ins JPG geflossen oder ist die Information woanders ?

      Es geht mir darum das ich nicht nochmal alle Stichwort-Tags und gesichter/Personen neu zuordnen muss.

       

       

      hat eine/einer Erfahrung damit ?

       

       

      Danke im Voraus,

        • 1. Re: PSE9 Organizer und Dateinamensänderung
          Bernhard Katein Community Member

          Hallo macmanni2,

           

          ich kann hier nur aus meinen Erfahrungen mit PSE 8 schreiben. Und je nach Menge und Komplexität deiner gewünschten Umbenennungen dürften 3 Verfahren in Frage kommen:

           

          • Markiere alle Bilddateien, die zu ändern sind und rufe im Dateimenü den Befehl "Stichworttag und Eigenschafteninformation mit Foto speichern" auf. Dann Bild aus Katalog (nicht Festplatte!) löschen, umbenennen und neu importieren. PSE müsste dann die enthaltenen Tags erkennen.
          • Wenn die Umbennung und Nummerierung nicht zu komplex ist, wäre der einfachste Weg, die markierten Dateien direkt mit dem Befehl aus dem Dateimenü umzubenennen.
          • Der meiner Meinung nach schlechteste Weg wäre, die getaggten Bilder mit einem externen Programm wie z.B. irfanView (beherrscht recht komplexe Umbenennungen) einfach umzubenennen.
            PSE erzeugt dann u.U. Doubletten im Katalog und sucht vor jeder Sicherung nach den alten Dateinamen. So was nervt dann richtig und macht die Sache unübersichtlich.

           

          In jedem Falle empfehle ich unbedingt ein vorheriges Backup und vor allem einen Test mit wenigen Probedateien. Möglicherweise haben sich ein paar Dinge geändert oder gar verbessert. Was Du letztlich machst, kommt auf die Menge der Daten und deine Arbeitsweise an.

           

          Noch was: Sehr schwierig ist eine nachträgliche Umbenennung, wenn parallel RAW- und JPG-Bilder vorliegen

           

          Viel Erfolg wünscht

          Bernhard