8 Replies Latest reply on Mar 17, 2013 8:20 AM by MarcDillinger

    After Effects händling mit großen Dateien 500mb

    MarcDillinger

      Hallo ihr Lieben,

       

      ich habe zwei Fragen bezüglich des händling mit großen Videodaten in After effects und Premiere.

       

       

      Frage 1:

      Anhand eines Beispiel:

       

      ich habe 3 Video-Daten die jeweils 500mb haben, diese soll ich innerhalb einer Composing animieren werden.

      Das Problem durch die 3 x 500mb Video-Daten, ist es  nicht wirklich möglich flüssig oder schnell zu arbeiten (an der Hardware liegt es nicht Rechner ist neu 32 GB Arbeitspeicher SSD usw. ).

       

      Was hab ich für möglichkeiten, damit ich flüssig arbeiten kann?

       

      - Die 3 Videos klein zu rendern und mit Stellvertrettern zu Arbeiten

       

      Problem: Lange renderzeit für die jeweiligen Clips, gibt es vielleicht eine besser Lösung mit diesm Problem umzugehen.

       

       

      Frage 2:

       

      Ich hab ein Video, das ist 1,5 GB groß und geht 1 Stunde, aus diesen Viedeo brauch ich aber nur 1 Minute.

      In After effects sowie in Premiere ist es nicht möglich mit dieser Datei zu arbeiten.

       

      Render ich die 1 Minute raus braucht der Rechner 1 Stunde für die die Minute. Was mach ich falsch?

       

      Vielen Dank für eure Hilfe und Lieben Gruß

       

      MD

       

      *__*

        • 1. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
          Rick Gerard Adobe Community Professional & MVP

          AE can take a long time to render. Depenging on what you are trying to do with the video a one hour render for a 1 minute video may not be unreasonable.

           

          To improve your workflow set the resolution of your composition window to auto and then set the zoom scale of your comp window to 50% or 25%. This will improve interactivity and preview times.

          • 2. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
            Mylenium Most Valuable Participant

            Hat mit dem Rechner wohl eher nix zu tun. Die Informationen sind reichlich vage, aber könnte eben einfach ein rechenintensiver CoDec sein oder zumindest einer, für den weder Pemiere noch AE Hardwarebeschleunigung bieten. andererseits könnte es natürlich ganz ordinäres H.264/ AVCHD/ HDV oder was auch imemr sein und deine GraKa einfach nicht richtig konfiguriert. Abgesehen davon, wird in AE immer alles voll dekodiert und wieder komplett neu komprimiert. Mal schnell ein Stück rausschnippeln ist also nicht. Je nachdem kann man dafür aber natürlich jede Menge andere Tools verwenden, aber wie gesagt, deine Infos sind dürftig und wenig aussagekräftig...

             

            Mylenium

            • 3. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
              MarcDillinger Level 1

              Thanks Rick Gerard & Mylenium

               

               

              Ich verbessere mein Frage:

               

              Also ich habe 3 Videos bekommen die im H.264 HD1080p codiert wurden.

               

              Jedes Video hat eine Gesamtlänge von je 1 Stunde jeweils eine Dateigröße von 1,5 GB.

               

              Aufgabe aus den 3 Videos einen Trailer zu schneiden der 3 Mintuten lang ist.

               

              Zieh ich jetzt diese 3 Videos in AE oder Premiere rein, kann ich  die jeweiligen clips innerhalb der
              Composition nicht wirklich gut verschieben oder schneiden  gleich ob ich auf 50% oder 25% arbeite.

               

               

              "Je nachdem kann man dafür aber natürlich jede Menge andere Tools verwenden"

               

              - Welche Adobe Tools meinst du?

               

               

              Erweiterung 2 Frage:

               

              Wenn ich ein Video (1,5 GB) in den Media Encoder ziehe und eine Auswahl von  1 Minute setze und diese einstellung benutzte (siehe anhang) dauert es
              eine halbe Stunde bis das Video  1 Minute exportiert ist.

               

              Vielen Dank für die Hilfe  und Lieben  Gruß

              Marc

               

               

              Bildschirmfoto 2013-03-13 um 18.07.09.png

              • 4. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
                Mylenium Most Valuable Participant

                Ich mein da jetzt nicht unbedingt Adobe Tools.... Handbrake, MPEGStreamclip und andere gibt's ja auch noch und die sind erstmal kostenlos. bezüglich der Interaktionsproblem würde ich wirklich mal ganz stark auf Grafikkartenprobleme tippen, also heir einfach mal die Treiber aktualisieren und entsperechend konfigurieren. für komprimierte Formate wäre außerdem die Lage und damit die performance der diversen Caches wichtig - liegt das alles aufd der lahmsten Platte und du verwendest noch dazu z.B. in Premiere eine externe platte, auf der das Projekt liegt, auch als Projektcache, dann ist langsames Arbeiten eigentlich normal. Für den Media Encoder kannst du getrost auf "Rendern mit maximaler tiefe" verzichten - das bringt nix. MPEG ist und bleibt 8bit und es temporär auf 32bit aufzublassen hat null Effekt und kostet nur Renderzeit.

                 

                Mylenium

                • 5. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
                  MarcDillinger Level 1

                  Danke Mylenium für die Hilfe.

                   

                  Noch eine Frage, gibt es keine Lösung, um 1,5GB-Daten zu sichten,
                  in und outmarken zu setzten und alles am besten schnell und über ein Adobe-Programm?

                   

                  Wie gehen Filmproduktionen mit diesen Problem um, die Stunden von Material bekommen und eigendlicht schnell Produzieren müssen
                  z.B. TV-Serien oder Leute die aus eine Kinofilm ein Trailer schneiden dürfen?

                   

                   

                  lg Marc

                  • 6. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
                    Klaus_Brandenburg Level 2

                    Dafür gibt es Videoschnittprogramme wie Premiere, Avid, FCP, Edius. Damit kannst du deine Filme recht schnell sichten und schonmal eine Rohfassung schneiden. Die Sachen, die du mit AE bearbeiten willst exportierst du dir am besten mit einem Produktionscodec wie DNxHD, Cineform, PNG, etc. damit du in bestmöglicher Qualität (und besserer Performance als h264) arbeiten kannst. Danach wieder in Dein Schnittprogramm laden (es sei denn du willst Ton, Musik und SFX in AE machen) und fertig machen. Sofern du kein Schnittprogramm hast und nur "häppchen" extrahieren willst kann ich dir noch Avidemux empfehlen.

                    • 7. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
                      Mylenium Most Valuable Participant

                      Wie Klaus sagt, Sichten und Loggen macht man im Schnittprogram oder Tools wie OnLocation. Die meisten Programme haben mittlerweile Szenenerkennung und können Metadaten verwalten, also its es in der Regel ziemlich einfach, das auch automatisiert zu tun. Wenn's natürlich 'n 1.,5 Stunden langer Hochzeitsfilm oder Konferenzmitschnitt mit starrer Kamera ist, nützt das alles nix und du mußt es schon manuell zerschnippeln...

                       

                      Mylenium

                      • 8. Re: After Effects händling mit großen Dateien 500mb
                        MarcDillinger Level 1

                        Danke auch für diese Infos,

                         

                        das sichten und schneiden funktioniert auch gut mit kleine Videos, aber mit großen Dateimengen nicht.

                         

                        Wie gesagt. 1,5 GB Videodatei kann ich nicht in Premiere bearbeiten und wenn ich es z.B.

                        über den Media-encoder einen Clip von 2 Minuten länge rendern möchte braucht er 10 Stunden.

                         

                         

                        Ausgangsdatei ein Film mit folgende Details: 1,5 Stunden lang, 1,5 GB groß, Dateiendung .mov

                         

                        Aufgabe: Trailer schneiden fürs Web.

                         

                        Sry ich weiß nicht wie ich das Problem erklären soll,
                        mit kleinen Videos ist das auch alles kein Problem schneiden, animation usw.

                        aber mit diesen blöden 1,5 GB Video geht nix.

                         

                        Programmtechnisch steht mir die gesamte CS6 zu Verfügung.

                         

                        Vielen Dank für eure Hilfe.

                         

                        Marc