5 Replies Latest reply: May 11, 2013 2:37 PM by Electrofreak1992 RSS

    Keylight Pro + Windows 8

    Electrofreak1992

      Hallo Zusammen,

       

      ich habe mir vor kurzem einen neuen Rechner gekauft, damit ich ein bisschen mehr Ressourcen für After Effects & Co. habe.

       

      Durch den neuen Computer habe ich mich dazu entschieden, Windows 8 zu nutzen - ja, ich habe mir das lange überlegt. :-) ... man gewöhnt sich dran!

       

      Soweit so gut, das System funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe, jedoch gibt es wohl ein kleines Problem mit After Effects.

       

      Mein Problem stellt sich wie folgt dar:

       

      Ich arbeite an einem wöchentlich erscheinenden Nachrichtenformat für die Videospielbranche. Dazu setzen wir eine Greenwall ein und lassen diese via After Effects "keyn". Dadurch, dass unsere Kamera- und Lichttechnik noch nicht so ausgereift ist, macht sich hier Keylight Pro 1.2 von After Effects ganz gut, da wir dadurch unsere Fehler gut ausbessern können - im Bezug auf die Greenwall.

       

      Wir haben unsere Videos bisher immer unter Windows 7 produziert. Jetzt wo ich auf Windows 8 umgestiegen bin, habe ich natürlich einfach die Quelldateien genommen und nutze sie hier weiter. Nun habe ich aber das Problem, dass er mir bei der RAM-Vorschau nach einer gewissen Zeit einen Fehler (http://d.pr/i/QjXQ) auspuckt, danach rendert After Effects aber gemütlich weiter (etwas langsamer) und nach ein bisschen wildem Rumklicken, beendet er die RAM-Vorschau mit folgender Begründung: http://d.pr/i/kP00

       

      Dass es an dem Mehrprozessor-Rendering liegt, kann ich mir aber kaum vorstellen, da ich mir ein ziemlich leistungsfähiges System zusammengebaut habe und es unter Windows 7 problemlos funktioniert hat.

       

      Im Windows 8-Ereignisprotokoll bin ich dann noch auf Folgendes gestoßen:

       

      Name der fehlerhaften Anwendung: AfterFX.exe, Version: 11.0.2.12, Zeitstempel: 0x505998cf

      Name des fehlerhaften Moduls: KeylightPro.AEX, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x4f180ce2

      Ausnahmecode: 0xc000000d

      Fehleroffset: 0x00000000000b3815

      ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1edc

      Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01ce4c2b314c50fe

      Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Adobe\Adobe After Effects CS6\Support Files\AfterFX.exe

      Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\Adobe\Adobe After Effects CS6\Support Files\Plug-ins\Effects\Keylight\KeylightPro.AEX

      Berichtskennung: d0da21ad-b81f-11e2-be71-902b345a71ab

       

      Das lässt mich vermuten, dass es irgendetwas mit dem KeylightPro aufsich haben könnte.

       

      Habt ihr da zufällig eine Idee? Ich finde es ziemlich ärgerlich, wenn ich die RAM-Vorschau nicht nutzen kann bei diesem Projekt. Bei anderen Videos funktioniert die RAM-Vorschau weitestgehend - sie wird nach ein paar Frames langsamer, aber das macht, denke ich, auch irgendwie Sinn.

       

      Zu meiner Computer-Hardware - falls relervant:

       

      Mainboard: Gigabyte GA-X79-UP4

      Prozessor: Intel Core i7-3930k "Sandy-Bridge-E"

      RAM: 4 x 8GB DDR3 (32GB) Corsair Vengance

      Grafikkarte: Geforce GTX 680 OC Windforce (von Gigabyte)

       

      Und meine Einstellungen zum Mehrprozessor-Rendering: http://d.pr/i/WXqm

       

      Danke für eure Hilfe!

        • 1. Re: Keylight Pro + Windows 8
          Dave LaRonde Community Member

          In your memory settings, give more memory to other applications.  I would begin with 8 GB.  Don't forget to assign at least one of the processor's cores to other applications; two would propbably be better.

           

          You should see no slowdown in AE performance, I think.

          • 2. Re: Keylight Pro + Windows 8
            Klaus_Brandenburg Community Member

            Also ich würde Mehrprozessor Rendern erstmal deaktivieren um zu sehen ob es ohne klappt. Danach MP und Keylight deaktivieren um das gegenzuchecken. Wie Dave schon gesagt hat musst du schon ein paar CPUs für andere Prozesse locker machen, da dort auch für AE relevante Prozesse am laufen sind (z.B. QT32Server etc.). Sind in der Komposition noch andere Effekte oder nur Keylight? Ach ja, bei der ersten Fehlermeldung "After Effects funktioniert nicht mehr" sollte AE doch wirklich abgeschmiert sein, oder? Ist das mit dem langsamen weiterrendern nach einem Neustart von AE oder läuft das trotz Fehlermeldung weiter? Oder schmiert dir nur eine Prozessinstanz (bitte im Taskmanager mal mitzählen) ab?

            • 3. Re: Keylight Pro + Windows 8
              Electrofreak1992 Community Member

              Danke für eure Antworten.

               

              Ich habe die Sachen mal ausprobiert. Ich habe den restlichen Anwendungen jetzt 8GB zugewiesen und After Affects darf nurnoch auf 10 statt 12 Kerne zugreifen. Mit diesen Einstellungen funktioniert die RAM-Vorschau wieder nur bis zu einem gewissen Punkt. Jetzt folgt zwar keine Fehlermeldung mehr - von wegen After Effects würde nicht mehr funktionieren - aber man kann gut im Task Manager sehen, wie plötzlich ein AE-Hintergrundprozess verschwindet und ab dann kommt auch schon die Warnmeldung in AE, dass ich meine Einstellungen bitte überprüfen soll.

               

              Außerdem habe ich noch einen Test, ohne die KeylightPro, gemacht - selbe Datei - funktioniert im Multirender einwandfrei. Gleiches gilt für das Deaktivieren von Multirender bei aktiver KeylightPro Ebene - es ist zwar deutlich langsamer aber es funktioniert.

               

              Und noch an Klaus: AE ist nach der Fehlermeldung trotzdem weitergelaufen - also es hat tatsächlich nur einen Hintergrundprozess betroffen.

               

              Ich kenne mich auch um ehrlich zu sein mit der Technik von dem Multiprozessor-Rendering noch nicht so aus - es ist auf jeden Fall deutlich schneller - und unter Windows 7 konnte ich tatsächlich ohne Rücksicht auf Verluste AE alle Ressourcen zuweisen und es hat gearbeitet.

               

              Habt ihr noch eine Idee?

              • 4. Re: Keylight Pro + Windows 8
                Mylenium CommunityMVP

                Sind wohl eher Macken in Keylight mit Hyperthreading und der gräßlichen Speicherverwaltung des Plugins. Das frißt dir noch das letzte kiloByte an Speicher weg. Einfach die Anzahl der Kerne weiter reduzieren und vielleicht sogar Hyperthreading im BIOS/EFI bzw. temporär über das Motherboardmanagementprogramm ausschalten. außerdem würde ich mal ein Auge auf den File I/O haben. Kann sein, dass sich deine Hintergrunprozesse mangels Bandbreite einfach verschlucken, wenn keine temporären Dateien schnell genug erzeugt werden können.

                 

                Mylenium

                • 5. Re: Keylight Pro + Windows 8
                  Electrofreak1992 Community Member

                  Hallo Zusammen,

                   

                  bin wieder dabei, KeylightPro zu benutzen und habe leider immer noch das Problem mit dem Rendering. Mittlerweile ist das, was im Ereignisprotokoll von Windows 8 ausgegeben wird, aber etwas anderes:

                   

                  Name der fehlerhaften Anwendung: AfterFX.exe, Version: 11.0.2.12, Zeitstempel: 0x505998cf

                  Name des fehlerhaften Moduls: BEE.dll, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x505997a1

                  Ausnahmecode: 0xc0000005

                  Fehleroffset: 0x000000000011e6bd

                  ID des fehlerhaften Prozesses: 0x2790

                  Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01ce4e7e563240de

                  Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Adobe\Adobe After Effects CS6\Support Files\AfterFX.exe

                  Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\Adobe\Adobe After Effects CS6\Support Files\BEE.dll

                  Berichtskennung: 3f5d731d-ba74-11e2-be81-902b345a71ab

                  Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:

                  Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:

                   

                  Ich habe eure Tips mal ausprobiert und die Kernanzahl reduziert. Aktuell soll er auf 4 Kernen rendern mit je 3GB RAM. Aber leider bekomm ich wieder die gleiche Meldung. Das ganze sieht so aus: Ich starte den Rendervorgang, After Effects "geht auch ziemlich ab (gefühlte 10fps)", dann bricht die Performance ein und er rendert mit nurnoch 1-2fps. Im Task-Manager macht sich das ganze so bemerkbar: Ich habe meine 6 Prozesse, die zusammen eine CPU Auslastung von 100% erzeugen (natürlich in Verbindung mit anderne Prozessen), dann verschwindet plötzlich ein Prozess und alle anderen 5 Prozesse sind auf 0% Auslastung. Nurnoch After Effects selbst arbeitet dann mit ca. 40-50% Auslastung und rendert eben die besagten 1-2fps. Wenn ich den Rendervorgang dann abbreche, bekomme ich eine Meldung in etwa "Multi-Prozessor-Rendering fehlgeschlagen, bitte Kernanzahl überprüfen". Der übliche Verdächtige eben.

                   

                  Finde das Ganze wirklich schade, weil es unter Windows 7 funktioniert hat und ich mir speziell für solche Geschichten mein System zusammengebaut habe - die Ressourcen nicht zu 100% nutzen zu können, fände ich ziemlich daneben.

                   

                  Habt ihr noch irgendwelche konkreten Ideen?

                   

                  Und @Mylenium: Wie darf ich das mit dem Hyperthread im UEFI deaktivieren verstehen? Meinst du, dass ich generell kein Hyperthreading machen soll, oder dass mögl. nur die Funktion im BIOS behindert? Aber warum hat es auf Win7 dann funktioniert?

                   

                  EDIT: Ich habe jetzt Hyperthreading im BIOS deaktiviert und ihn mit 4 Kernen á 3GB RAM rendern lassen. Gleiche Fehlermeldung.