0 Replies Latest reply on Aug 13, 2015 3:14 AM by Wet-Blanket

    Präsentation mit SWF-Animationen als Multipage-PDF

    Wet-Blanket

      Guten Tag zusammen,

      ich bin dabei, eine interaktive Präsentation als CD-Menü zu erstellen. Hier stoße ich auf einige Probleme und Fragen.
      Es wäre klasse, wenn jemand Lösungsansätze und Vorschläge hat.

       

      Der aktuelle Stand:

      Durch das Animieren von Objekten blenden und fliegen die Elemente in die Arbeitsfläche. Dies realisieren ich über das Fenster Animation.

      Einzelne Elemente sind Schaltflächen. Bei Rollover verändern die Schaltfläche das Aussehen - die Farbe wechselt.

      Die so erstellte Seite exportiere ich komplett als swf-file.

      Das swf-file platziere ich auf eine neue Seite und stelle im Fenster Medien die Option Beim Laden der Seite abspielen an.

      Diese Seite exportiere ich wiederrum als interaktives PDF.

      Öffne ich dieses PDF, werden mir die Animationen wunderbar angezeigt und der Rollover der Schaltflächen funktioniert auch einwandtfrei.

      ID_Arbeitsbereich.jpg

       

      Was noch nicht funktioniert:

      Die Schaltflächen sollen auf eine andere Seite des PDFs verweisen. Diese wäre analog zur vorhandenen aufgebaut, sodass dort wiederrum Schaltflächen angeordnet sind.
      Diese Schaltflächen verweisen dann auf extern gespeicherte PDFs, die in einem neuen Fenster geöffnet werden sollen.

       

      Warum nicht komplett als PDF?

      Die Animationen laufen in Flash wesentlich ruhiger und glatter.

      Der Rollover mit dem Farbwechsel ist ebenfalls wesentlich hochwertiger.

      Da die Schaltflächen um 45° gedreht sind, exportiert ID beim PDF Export wieder in 0° gedrehte Objektrahmen, sodass die Funktionalität der Schaltflächen auch außerhalb derer beginnt. Dies ist eim swf nicht so.

       

      Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand bei dieser Problemstellung behilflich sein kann.
      Letztlich ist es mein Ziel qualitativ hochwertige interaktive Präsentationen zu erstellen. In diesem Fall als Menü.

      Sollte die Lösung in einem völlig anderen Adobe-Programm liegen, wäre das auch gut. Wenn es außerhalb der CC liegt, wäre es schade aber notfalls auch zu verkraften.

       

      Mit bestem Dank und Gruß

      Martin