0 Replies Latest reply on Feb 12, 2016 6:59 AM by HilliBilli

    Export mit verfälschten Einstellungen für Rauschreduzierung

    HilliBilli

      Ich verwende Lightroom 6.4 unter Win10.

       

      Für die Nachbearbeitung von Sternen-Photos muss man teilweise bei der Rauschreduzierung
      extreme Werte einstellen.
      Am Bildschirm sieht das Ergebnis dann schön geglättet aus.
      In einem Beispiel habe ich für die Rauschreduzierung eingestellt:
      Luminanz: 80
      Details :  0
      Kontrast:  0

       

      Dieses Bild habe ich exportiert als TIFF ohne Komprimierung 16Bit in sRGB.

       

      Das exportierte Bild habe ich gleich wieder in LR importiert und mit dem bearbeiteten Bild
      verglichen - das Rauschen zwischen dem bearbeiteten Bild und dem importierten Bild hat sich deutlich unterschieden!

       

      Beim Vergleichen in LR habe ich dann die Einstellung des Originalbildes geändert auf:
      Luminanz: 80
      Details : 50    +++
      Kontrast:  0

       

      Mit dieser Einstellung war dann das veränderte 'Original' und das eingelesene Export-Bild in etwa gleich.

       

      FAZIT: ==> Es sieht so aus, als ob beim Export der Wert von 'Details' um 50 erhöht wurde.

       

      Weitere Anmerkungen:

      + Bei einem zweiten Beispiel hatte ich als Originalwert für 'Details' 50 verwendet und musste
      dann beim Vergleich mit dem eingelesenen Export-Bild den Wert auf 100 erhöhen um wieder in
      etwa gleiches Aussehen zu erreichen.

       

      + Der Offset-Wert von 50 ist nur ein Anhaltspunkt, es können auch mehr oder weniger sein.

       

      + Ohne Rauschreduzierung, d.h. Luminanz = 0, sind beide Bilder absolut gleich.

       

      + Je höher die Luminanz eingestellt wird, um so undurchsichtiger ist das Verhalten. Bei Luminanz = 100
      muss man neben 'Details' auch noch den Wert für 'Farbe', 'Details' und 'Glättung' ändern.

       

      + Workaround: Das Verhalten kann man auch umkehren - falls es möglich ist.
      Will man einen korrekten Export erreichen und liegt der Wert von 'Details' über 50, so kann man von diesem

      Wert 50 abziehen und für den Export einstellen.


      + Aufgefallen ist mir auch, dass die Darstellung im 'Bibliothek'-Modus
      a) unterschiedlich zum 'Entwickeln'-Mode ist und
      b) ungefähr dem entspricht was (falsch) exportiert wird.

       

      + Auch beim Export als JPG zeigt sich das gleiche Verhalten

       

      Ist das Problem bekannt?

      Gibt es schon eine Lösung dazu?