4 Replies Latest reply on Aug 18, 2017 10:36 AM by Willi Adelberger

    Eingebette PSD-Dateien werden nicht komprimiert beim PDF-Export

    JuliaW.

      Hallo in die Runde,

       

      vielleicht hat ja jemand einen Tipp, wie ich folgendes Problem lösen kann: Häufig erstelle ich große Indesign-Dateien, die sehr viele PSD-Dateien beinhalten. Diese wiederum bestehen sehr häufig aus Transparenzen und Smart-Objekten. Wenn ich nun aus InDesign ein PDF mit kleinster Dateigröße und einer Bild-Auflösung von 72dpi exportiere, scheint InDesign die PSD-Inhalte nicht runterzurechnen oder zu komprimieren, sondern gibt mir immer wieder viel zu hohe PDF-Dateien aus. Die lassen sich natürlich so nicht per Email verschicken. Auch eine nachträgliche Reduzierung der Inhalte und Transparenzen in Acrobat führt zu keinem Erfolg.

       

      Bisher habe ich das Problem immer umgangen, indem ich die betreffenden Dateien aus Photoshop heraus als JPG gespeichert habe und dann in InDesign die entsprechenden Verknüpfungen ausgetauscht habe. Das ist allerdings bei der Menge an PSD-Dateien zeitlich sehr aufwändig.

       

      Jetzt meine Frage: Kennt jemand eine Einstellung oder einen Tipp, wie ich den zusätzlichen Weg der Umwandlung von PSD in JPG umgehen kann?

       

      Bin für jeden Tipp dankbar.

       

      Gruß

      JuliaW.